jasmin heydecker
nav_punkt portrait
 
 
Jasmin Heydecker
geb. 1982
ledig

1998 – 2001
Ausbildung
Kaufmännische Angestellte

2005 – 2009
Ausbildung
dipl. Kunsttherapeutin, Fachbereich körperbezogenes Malen und Modellieren LDM
Anfangs 2005 lernte ich das Körperbezogenen Ausdrucksmalen bei Elena Nicolay in Klosters kennen. Ich befand mich damals in einem Lebensabschnitt mit viel Verwirrung, Unzufriedenheit und wenig Selbstachtung. Meine erste Malsequenz fühlte sich dementsprechend an. Nach und nach entdeckte ich die grenzenlosen Möglichkeiten, die mir das Malen und dann auch das Leben anboten. Ich begann das zu malen, wonach ich mich sehnte, was ich mir wünschte, was mein Körper und mein Innerstes von mir verlangten.

Durch das Malen lernte ich auf meinen Körper, auf meine Stimmung zu hören und dieser den entsprechenden momentanen Ausdruck zu verleihen. Wie in einem Tagebuch hielt ich die einzelnen Bildmomente fest. Nur der malende Mensch selber hat diese tiefe Verbindung zu seiner Geschichte. Durch das Malen findet er die Möglichkeit diese anzusehen und zu verarbeiten.

Ich stellte fest, dass das Malen ein wunderbares und spannendes Übungsfeld für das effektive Leben bietet. Kreatives Gestalten hat mir geholfen mich zu entspannen, mich zu zentrieren, hat den Energiefluss belebt, mich aufgefordert selbständig zu handel und mich in meinem Selbstvertrauen gestärkt.

Diese Möglichkeiten, das ureigene Wissen (wieder) zu entdecken, möchte ich mit meiner Arbeit den Menschen anbiete.

Meine Leitgedanken
Ich strebe nach einem Leben und nach einer Tätigkeit mit persönlichem Wachstum. Als Malpädagogin / Maltherapeutin begleite ich Menschen auf der Suche nach Ausgleich und Weiterentwicklung.

In der heutigen Zeit finde ich es wichtig dem Menschen wieder mehr Spielmöglichkeit, Lebensfreude und den eigenen Ausdruck näher zu bringen. Meine Aufgabe ist es, die malende Person zu ermutigen und in ihrem / seinem Tun anzuregen, seine Kräfte und Fähigkeiten zu entdecken und zu gebrauchen.

Ich möchte an einer Form der Gesellschaft mitarbeiten, die jedem Menschen mehr Individualität und Entwicklungsspielraum zugesteht. Achtsam fordere ich auf, mutig zu sein und das Wagnis einzugehen, durch das Ausdrucksmalen sich selber und das Leben in allen Facetten, Stimmungen, Farben und Formen zu betrachten und eigen zu machen.

Ich sehe meine Mitmenschen als wachsende Geschöpfe, die aus einem Kokon schlüpfen und sich in ihrer ganzen Pracht und Möglichkeit entfalten wollen. Malpädagogin / Maltherapeutin ist eine wundervolle Tätigkeit, die Menschen in ihrem Lebensprozess zu begleiten und zu unterstützen.
 
2017 | design and code © by <SUMALI> | content © by Jasmin Heydecker